JAPOMIN ÖL Tropfen
mehr Info
JAPOMINÖL Tropfen 
 
 
 
  • Zum Einnehmen bei Magen- und Darmstörungen
  • Zur Inhalation bei Verkühlungen
  • Zum Einmassieren bei Kopfschmerzen
Naturprodukt von

JAPOMIN ÖL Tropfen

Ätherisches Minzöl zur Einnahme bei Verdauungsbeschwerden, zur Inhalation bei Erkältungskrankheiten der Atemwege und zum Auftragen bei Muskel- und Nervenschmerzen wie auch zB leichten Kopfschmerzen vom Spannungstyp.

Japomin Öl ist ein rezeptfreies Arzneimittel, dessen Wirkstoff reines Minzöl ist. Es wird unter strengsten Qualitätskontrollen hergestellt. Es sind weder Konservierungsmittel noch Farbstoffe enthalten.

Anwendung

Zur Behandlung bei Erkältungskrankheiten der Atemwege  wie zB Husten (auch mit zähflüssigem Schleim) und bei Verdauungsbeschwerden z.B. Völlegefühl und Blähungen
Auch zur symptomatischen Linderung von Muskel- oder Nervenschmerzen wie leichten Kopfschmerzen anwendbar.

Die Anwendung dieses traditionellen pflanzlichen Arzneimittels in den genannten Anwendungsgebieten beruht ausschließlich auf langjähriger Verwendung.

Arzneimittel können neben Wirkungen auch unerwünschte Wirkungen hervorrufen und daher ist die Gebrauchsinformation genau zu beachten oder der Rat eines Arztes oder Apothekers einzuholen.
JAPOMIN ÖL ist ein Arzneimittel und darf daher leider nicht über den Internetshop verkauft werden.
Es ist rezeptfrei in jeder österreichischen Apotheke und in Fachdrogerien erhältlich.

Wissenswertes über das Minzöl

Das ätherische Minzöl (Menthae arvensis aetheroleum) wird aus der Ackerminze (Mentha arvensis) mittels Wasserdampfdestillation gewonnen. 

Aufgrund des extrem hohen Gehalts an Menthol von rund 80% muß das Öl vor dem Einsatz in pharmazeutischen und kosmetischen Produkten entmentholisiert werden - auf diese Art und Weise entsteht auch das bekannte und häufig eingesetzte Menthol, das aus weißen Kristallen besteht.

Das Minzöl durchläuft  insgesamt einen komplizierten Herstellungsprozess, nach dessen Abschluß weist es einen Mentholgehalt von zwischen 30-50% auf. Weitere Inhaltsstoffe mit hohem Anteil sind Menthon, Isomenthon und Menthylacetat.

Die größten Anbaugebiete befinden sich im asiatischen Raum, in dem die Anwendung von Minzöl lange Tradition hat - es wird auch oft Japanisches Minzöl genannt - daher auch unser Name Japomin Öl.